Professor Dr. med. Stefan Langer
Stefan Langer Anzug

Prof. Langer hat den Ruf auf die Professur für Plastische Chirurgie am Universitätsklinikum Leipzig im Mai 2012 angenommen. Er leitet die Abteilung am Departement für Operative Medizin.

Werdegang - Professor Dr. med Stefan Langer

1992 bis 1998
Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Promotionsarbeit in der experimentellen Onkologie:
Photodynamische Tumordiagnose und -therapie mit 5-ALA - Untersuchungen zur Fluoreszenzkinetik an Tumoren

Institut für Chirurgische Forschung

Arbeitsgruppe Prof. Dr. A. Goetz, München

1998 bis 2000
Assistenzarzt am Institut für Chirurgische Forschung, Ludwig-Maximilians Universität München (Prof. Dr. h.c. mult. K. Messmer) und an der Chirurgischen Klinik der Universität-Grosshadern (Prof. Dr. h.c. FW Schildberg)

Seit 2001
Mitarbeiter an der Klinik für Plastische Chirurgie und Schwerbrandverletzte in Bochum

Leiter der Arbeitsgruppe „Mikrozirkulation und Angiogenese“

Strahlenschutzbeauftragter der Klinik

Transfusionsbeauftragter der Klinik

Beauftragter der Klinik für das Brustzentrum Bochum

2006
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Funktionsoberarzt der Klinik

Habilitation und Ernennung zum Privatdozenten

Sekretär des Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie für den Kongress im Mai 2007

2008 bis 2010
Oberarzt am Brustzentrum der Landeshauptstadt Düsseldorf, SANA Krankenhaus (Chefarzt PD Dr. C. Andree)
Hauptarbeitsgebiet: Brustrekonstruktion mit DIEP Lappen

Bis April 2012
Leitender Oberarzt der Klinik in Bochum und Stellv. Klinikdirektor

Leiter der Sektion allg.Plastische Chirurgie und Handchirurgie

Beauftragter für das Brustzentrum

Koordinator der Klinik innerhalb des Ruhr-University Comprehensive Cancer Centers (RUCCC)

Auslandsaufenthalte:

Mitgliedschaften:

Preise und Auszeichnungen:
Stipendiat der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

Preis des besten Vortrags
Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen (VDPC), Magdeburg, 2000

Preis des besten Vortrags
Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen (VDPC), Heidelberg, 2002

Wundheilungspreis der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie 2003

Young investigator award
in European Burns Association, Bergen, Norway, September 2003

POLYTECH Reisestipendium der VDPC, 2003

Stipendiat der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie
Fortbildungshilfe 2004